Navigation und Service

Insolvenzverfahren Small Planet

Datum 19.09.2018

Nach den uns vorliegenden Informationen hat das Luftfahrtunternehmen Small Planet Airlines GmbH beim zuständigen Amtsgericht Berlin-Charlottenburg einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt.

Der Flugbetrieb soll zunächst fortgeführt werden. Damit ist sichergestellt, dass die Fluggäste der Small Planet Airlines GmbH weiterhin befördert werden. Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) hat gegen die vorrübergehende Weiterführung des Flugbetriebes keine Einwände. Das LBA nimmt derzeit eine gründliche Bewertung der Finanzsituation vor und prüft den Status der Betriebsgenehmigung gem. Art. 9 (2) der VO (EG) 1008/2008.

Die Fluggastrechte, insbesondere gemäß den Verordnungen (EG) Nrn. 261/2004 und 1107/2006, finden nach wie vor Anwendung. Das bedeutet, dass bei Annullierungen und großen Verspätungen von Flügen sowie bei Nichtbeförderungen die Schutzmechanismen zugunsten der Fluggäste greifen.

Small Planet Airlines GmbH ist daher auch weiterhin verpflichtet, betroffenen Fluggästen Informations-, Unterstützungs- und Betreuungsleistungen zu erbringen. Inwieweit seitens betroffener Fluggäste Ansprüche auf Ausgleichszahlung nach der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 vor dem Hintergrund des laufenden Insolvenzverfahrens gegenüber der Small Planet Airlines faktisch durchsetzbar sind, kann von hier nicht beurteilt werden. Ausgleichszahlungen für Flugverspätungen vor dem 18.09.2018 müssen zur Insolvenztabelle angemeldet werden.

Das LBA wird in seiner Funktion als nationale Beschwerde- und Durchsetzungsstelle für die Fluggastrechteverordnungen weiterhin darauf achten, dass Small Planet Airlines GmbH seinen diesbezüglichen Verpflichtungen nachkommt.

Informationen und „Allgemeine Fragen zum Insolvenzverfahren“ wurden durch das  Luftfahrtunternehmen Small Planet Airlines GmbH bereits im eigenen Internetauftritt zur Verfügung gestellt.

LINK zu Small Planet

Diese Seite

© 2014 Luftfahrt-Bundesamt - Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)