Luftfahrt-Bundesamt

Informationen


Umwandlung von Freigabeberechtigungen für Segelflugzeuge, Flugzeuge bis 750 kg MTOM, Motorsegler, Ballone und Luftschiffe

Zur Umwandlung der bestehenden Erlaubnisse für Prüfer von Luftfahrtgerät der Klassen 1 bzw. 3 hat das Luftfahrt-Bundesamt einen Umwandlungsbericht gemäß 66.B.305 von Anhang III (Teil-66) der Verordnung (EU) Nr. 1321/2014 erstellt.
Dieser Bericht beschreibt ebenfalls die Umwandlung der Rechte von Freigabeberechtigten Personal der Luftsportverbände gemäß der Verordnung zur Prüfung von Luftfahrtgerät (LuftGerPV).

Gültige Prüferlaubnisse der Klasse 1 und 3 sind auch nach Einführung der Lizenzen der Kategorie L weiterhin bis zum 30.09.2020 gültig.


L-Lizenzen

Mit Wirkung zum 05.09.2018 tritt die VERORDNUNG (EU) 2018/1142 DER KOMMISSION vom 14. August 2018 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1321/2014 in Kraft. Angewendet werden die geänderten Anforderungen bis auf zwei Ausnahmen (siehe Artikel 2 der Verordnung (EU) 2018/1142) ab dem 5. März 2019.

Unter anderem werden in den Anhang III (Teil-66) zur Verordnung (EU) Nr. 1321/2014 die neuen Lizenz-Kategorien L und B2L aufgenommen. Die Kategorie L ist in verschiedene Unterkategorien unterteilt. Diese gelten für Segelflugzeuge, Motorsegler, Ballone bzw. Luftschiffe. Lizenzen der Kategorie L ersetzen spätestens ab dem 1. Oktober 2020 die betreffenden bisherigen Erlaubnisse für Prüfer von Luftfahrtgerät der Klassen 1 bzw. 3.
Die Lizenz der Kategorie B2L gilt für alle Luftfahrzeuge, die nicht in der Luftfahrzeuggruppe 1 von Punkt 66.A.5(1) erfasst sind und ist unterteilt in verschiedene Systemberechtigungen.

Die Unterkategorien der L-Lizenz sind für folgende Luftfahrzeuge vorgesehen:

KategorieBerechtigungsumfang
L1Segelflugzeuge
L1CSegelflugzeuge in Verbundbauweise
L2Motorsegler und ELA1-Flugzeuge
L2CMotorsegler in Verbundbauweise und ELA1-Flugzeuge in Verbundbauweise
L3HHeißluftballone
L3GGasballone
L4HHeißluft-Luftschiffe
L4GELA2-Gas-Luftschiffe
L5andere Gas-Luftschiffe als ELA2

Allgemeines

Für die Freigabe von Instandhaltungstätigkeiten an Luftfahrzeugen, die unter den Geltungsbereich der Verordnung (EU) 2018/1139 (Grundverordnung) fallen, ist grundsätzlich eine Lizenz für Freigabeberechtigtes Personal nach Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 1321/2014 (Teil-66) erforderlich. Ausgenommen sind nur Tätigkeiten aus der Pilot-Owner Maintenance gemäß M.A.803 des Anhang I der Verordnung (EU) Nr. 1321/2014 (Teil-M).

Lizenzen für Freigabeberechtigtes Personal nach Teil-66 werden für folgende Luftfahrzeuge erteilt:

• Flugzeuge
• Hubschrauber
• Segelflugzeuge
• Motorsegler
• Heißluftballone
• Gasballone
• Heißluft-Luftschiffe
• ELA2-Gas-Luftschiffe
• Andere Gas-Luftschiffe als ELA2

Prüfer von Luftfahrtgerät, Klasse 1 und 3 können jedoch noch bis einschließlich 30.09.2020 mit ihrer gültigen Erlaubnis als freigabeberechtigtes Personal tätig sein und auf der Grundlage des Berechtigungsumfanges ihrer Erlaubnis Freigaben nach Instandhaltung erteilen.

Für Freigabeberechtigtes Personal

• für Komponenten

sind gemäß VO (EU) Nr. 1321/2014 geändert durch VO (EU) 2018/1142 Artikel 5, Absatz 6, bis zu dem Zeitpunkt der Festlegung entsprechender Forderungen für Freigabeberechtigtes Personal, die einschlägigen Vorschriften des jeweiligen Mitgliedstaats anwendbar. Dies bedeutet, dass Prüfer von Luftfahrtgerät der Klasse 4 bis auf weiteres diese Luftfahrtgeräte freigegeben dürfen.

Rechtliche Grundlagen

In der folgenden Tabelle finden Sie die rechtlichen Grundlagen zur Lizenz für Freigabeberechtigen Personal.

BezeichnungBeschreibung
Änderung zum Teil-66Änderung/Ergänzung zum Anhang III zur Verordnung (EU) Nr. 1321/2014, anzuwenden ab dem 05.03.2019
(Einführung der Kategorie L und B2L)
Änderung zum Teil-66Änderung/Ergänzung zum Anhang III zur Verordnung (EU) Nr. 1321/2014, anzuwenden ab dem 25.08.2016
Teil-66Anhang III zur Verordnung (EU) Nr. 1321/2014, anzuwenden ab 06.01.2015
(Sie finden den Teil-66 ab Seite 84)
Änderung AMC/GM Teil-66Änderung/ Ergänzung Acceptable Means of Compliance / Guidance Material Teil-66
Änderung AMC/GM Teil-66Annex III to ED Decision 2019/009/R vom 28.03.2019
Änderung/ Ergänzung Acceptable Means of Compliance / Guidance Material Teil-66 (Issue 2 - Amendment 3)
AMC/GM Teil-66Acceptable Means of Compliance / Guidance Material Teil-66
EASA-MusterlisteLuftfahrzeug-Muster-Liste der EASA (Anhang zur ED Decision 2019/024/R vom 18.11.2019)

Informationsmaterial

Hier finden Sie Informationen zur Beantragung einer Teil-66 Lizenz und Lizenz-Erweiterung. Um eine reibungslose und schnelle Bearbeitung Ihres Antrags zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, vor Antragstellung die folgende Informationsschrift durchzulesen. Entsprechende Antragsformulare finden Sie im Abschnitt Antragsformulare Teil-66.

BezeichnungBeschreibung
Info Teil-66Informationsschrift zur Beantragung einer Teil-66 Lizenz
Anhang IAnhang I - Taskliste für praktische Mustererfahrung und On-the-Job Training
Erläuterungen siehe Kapitel 5.2 der Informationsschrift
Anhang IIAnhang II - Checkliste zur Erstellung eines On-the-Job Training Verfahrens (OJT)
Anhang IIIAnhang III - Antragsinformationen für das On-the-Job Training (OJT) im Einzelfall
Anhang IVAnhang IV - Genehmigung von Musterlehrgängen durch das Luftfahrt-Bundesamt im Einzelfall
Anhang VAnhang V - Nationaler Standard für Ausbilder, Supervisor und Prüfer
Anhang VIAnhang VI - Musterberechtigungen sowie das Recht zur Freigabe nach Instandhaltung im nationalen Regelungsbereich gemäß § 111a der LuftPersV
Easy Access RulesEasy Access Rules for Continuing Airworthiness (Regulation (EU) No 1321/2014)
FAQHäufig gestellte Fragen zur Lizenzierung für Technisches Personal nach Teil-66

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK