Navigation und Service

Reglementierte Beauftragte - Allgemeines


Nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 rückte das Thema Luftsicherheit in den Fokus der europäischen und deutschen Gesetzgeber, um Terroristen durch neue Sicherheitsvorkehrungen davon abzuhalten, die Zivilluftfahrt durch Eingriffe zu gefährden.

Diese Sicherheitsvorkehrungen schlossen die Entwicklung der sogenannten sicheren Lieferkette mit ein. Unter ihr sind alle Akteure und Maßnahmen zusammengefasst, die mit dem Versand von Luftfracht unter Einhaltung der gesetzlichen Sicherheitsanforderungen im Zusammenhang stehen. Der reglementierte Beauftragte ist ein Glied der sicheren Lieferkette.

Reglementierte Beauftragte sind in der Regel Speditions-, Kurier-, Expressunternehmen, die Luftfracht befördern, Luftfracht-Handlingsunternehmen oder Luftfahrtunternehmen sowie Logistikdienstleister oder sonstige Stellen, die die Sicherheitskontrollen für Fracht oder Post gewährleisten.


Das Referat S3 ist für die Zulassung von reglementierten Beauftragen zuständig. Zu unseren Aufgaben gehören:

  • Zulassung der reglementierten Beauftragten sowie Änderung, Erweiterung und Überwachung1 dieser Zulassungen
  • Benennung der Luftfahrtunternehmen, die Luftfracht oder Luftpost von einem Flughafen in einem Drittland in die EU befördern (ACC3) sowie Änderung und Erweiterung dieser Benennungen
  • Benennung Reglementierter Beauftragter mit EU-Validierung der Luftsicherheit in einem Drittland (RA3)

    1Bis zur Einnahme der Zielstruktur in den Außenstellen ausschließlich in der Region Braunschweig.

Das Referat S 3 ist in Braunschweig sowie in den Außenstellen Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart und München erreichbar.

Stand: 29.05.2018

Diese Seite

© 2014 Luftfahrt-Bundesamt - Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)