Navigation und Service

Feuerzeuge, Streichhölzer und Gasbrenner

Grundsätzlich dürfen pro Person nur ein handelsübliches Feuerzeug oder eine kleine Schachtel Streichhölzer mitgeführt werden.

Der Gegenstand muss dabei "persönlich" getragen werden, beispielsweise in der Jacken- oder Hosentasche und darf nicht im Handgepäck deponiert werden. Im aufgegebenen Gepäck sind Feuerzeug und Streichholz verboten.

aufgegebenes Gepäck

aufgegebenes Gepäck

Handgepäck

Handgepäck

persönlich

am eigenen
Körper
Gasfeuerzeug
mit Butangas, inkl. Einwegfeuerzeuge

Verboten

Verboten

Erlaubt

max. ein Stück
Beispiel
Benzinfeuerzeug

Verboten

Verboten

Verboten

Beispiel
Jet-Flame Feuerzeug
beispielsweise Feuerzeug mit blauer Flamme, Zigarrenanzünder

Verboten

Verboten

Verboten

Beispiel
Feuerzeuggas (Butan) und Feuerzeugbenzin
zum Nachfüllen

Verboten

Verboten

Verboten

Beispiel
Feuerzeuge in Form einer Pistole oder anderer Waffen

Verboten

Verboten

Verboten

Beispiel
Bunsenbrenner, Flammbierer, Lötbrenner oder ähnlichem

Verboten

Verboten

Verboten

Beispiel
Campingkocher und Brennstoffbehälter
gefüllt mit Butan, Propan, etc.

Verboten

Verboten

Verboten

Beispiel
Sicherheitsstreichhölzer
Wasserfeste Streichhölzer, welche sich nur an
der Reibfläche zünden lassen

Verboten

Verboten

Erlaubt

max. eine kleine Schachtel
Beispiel
Überallzündhölzer
Streichhölzer, die sich an diversen Oberflächen zünden lassen

Verboten

Verboten

Verboten

Beispiel

Internationale Bestimmungen für die Mitnahme von Gefahrgütern

Stand: 13.02.2018

Diese Seite

© 2014 Luftfahrt-Bundesamt - Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)