Navigation und Service

Explosive und leicht entzündbare Substanzen


Explosive Substanzen Explosive Substanzen

Substanzen, welche:

  • leicht entzündbar sind

  • brandbeschleunigend wirken

  • ein Explosionsrisiko darstellen

  • Korrosion bewirken oder

  • giftige Gase entwickeln

gelten als Gefahrgut und dürfen nicht oder nur beschränkt auf Flügen mitgeführt werden.

Alle Substanzen, die unten aufgelistet sind oder in eine der angegebenen Kategorien gehören, sind sowohl im aufgegebenen Gepäck als auch im Handgepäck verboten!

SubstanzBeispiele
Entzündbares Gas• Camping-Gas
• Gaskartuschen für Haushalts- oder Kosmetikgeräte
• Feuerzeuggas
Entzündbare Flüssigkeit • Benzin / Diesel / Kerosin
• Pinselreiniger
• Brennsprit
• Petrol / Lampenöl
• Farbe / Lacke
• Klebstoffe
Entzündbare Festkörper • Feuerwerk
• Zündwürfel
• Fackeln
Chemische Substanzen • Säuren / Basen
• Chemische Haushaltprodukte
• Infektiöse Substanzen
• Abwehrsprays (Pfefferspray, etc.)
Benzindämpfe entwickelnde Motorenteile • Benzintanks,
• Benzinschläuche,
• Vergaser, etc., welche nicht ordnungsgemäß gereinigt sind

Wichtiger Hinweis

Gewisse Waren:

  • können unter bestimmten Bedingungen mitgenommen werden, sofern die Fluggesellschaft einverstanden ist;
  • können als Fracht transportiert werden, sofern sie als gefährliche Güter deklariert werden.

Erkundigen Sie sich frühzeitig bei ihrer Fluggesellschaft über die Modalitäten.

Internationale Bestimmungen für die Mitnahme von Gefahrgütern

Veröffentlichungen des Luftfahrt-Bundesamtes

Stand: 13.02.2018

Diese Seite

© 2014 Luftfahrt-Bundesamt - Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)