GSB 7.1 Standardlösung

E-Zigarette

E-Zigaretten, E-Zigarren, E-Pfeifen, Dampfgeräte sowie andere persönliche Inhalationsgeräte

Diese Geräte sind batteriebetrieben und verfügen über ein Heizelement, das Flüssigkeit verdampft. Diese Geräte sind im aufgegebenen Gepäck verboten und dürfen nur in der Flugzeugkabine (im Handgepäck oder am eigenen Körper) mitgeführt werden. Sie dürfen im Flugzeug nicht benutzt oder geladen werden.

Wenn ein Handgepäck am Flugsteig oder an der Flugzeugseite in den Laderaum eines Flugzeuges geladen werden soll, müssen alle elektronischen Zigaretten- und Dampfgeräte sowie etwaige Lithium-Ersatzbatterien aus dem Gepäckstück genommen und mit dem Passagier in der Flugzeugkabine aufbewahrt werden.

WARNUNG:
Lithiumbatterien müssen mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Lithiumbatterien müssen mit dem Gerät kompatibel sein. Die installierten Batterien dürfen die maximale Auslegung des Gerätes nicht überschreiten. Selbstgemachte "modifizierte" Akkupacks - egal ob in einem Gerät installiert oder als Ersatz getragen - sind in Flugzeugen verboten. Ersatzakkus müssen im Handgepäck untergebracht werden.

Mehr Informationen entnehmen Sie der Informationsseite Elektrische Geräte mit Lithium-Batterien.

Internationale Bestimmungen für die Mitnahme von Gefahrgütern

ICAO-Bestimmungen Mitnahme Gefahrgüter

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK