Navigation und Service

Opt-Out für Durchführungverordnung (EU) Nr. 923/2012

Die Durchführungverordnung (EU) Nr. 923/2012 der Kommission vom 26. September 2012 zur Festlegung gemeinsamer Luftverkehrsregeln und Betriebsvorschriften für Dienste und Verfahren der Flugsicherung gilt ab dem 4. Dezember 2012. In Deutschland wird die Anwendung der neuen Vorschriften bis einschließlich 04. Dezember 2014 ausgesetzt.

Die Durchführungverordnung (EU) Nr. 923/2012 der Kommission vom 26. September 2012 zur Festlegung gemeinsamer Luftverkehrsregeln und Betriebsvorschriften für Dienste und Verfahren der Flugsicherung und zur Änderung der Durchführungsverordnung (EG) Nr. 1035/2011 sowie der Verordnungen (EG) Nr.1265/2007, (EG) Nr.1794/2006, (EG) Nr. 730/2006, (EG) Nr. 1033/2006 und (EU) Nr. 255/2010 gilt ab dem 4. Dezember 2012.

Hauptziele der neuen europäischen Vorschriften (Standardised European Rules of the Air = SERA) sind die Harmonisierung der Luftverkehrsregeln im europäischen Luftraum, die Erleichterung der Freizügigkeit von Luftraumnutzern im europäischen Luftraum, die Vereinfachung der Umsetzung der funktionalen Luftraumblöcke sowie die Unterstützung der Mitgliedstaaten der EU bei ihren Verpflichtungen gegenüber der ICAO.

Stand: 03.12.2012

Diese Seite

© 2014 Luftfahrt-Bundesamt - Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)