Navigation und Service

Hinweise zum Austausch von Luftfahrzeug-Dokumenten

Aus gegebenem Anlass weist die Verkehrszulassung des Luftfahrt-Bundesamtes Luftfahrzeugbetreiber, Eigentümer und Halter auf das Verfahren zum Austausch von gültigen Luftfahrzeugdokumenten hin.

Aus gegebenem Anlass weist die Verkehrszulassung des Luftfahrt-Bundesamtes (LBA) alle Luftfahrzeugbetreiber, Eigentümer und Halter von D-registrierten Luftfahrzeugen auf das Verfahren zum Austausch von gültigen Luftfahrzeugdokumenten hin.

In der Verordnung (EU) Nr. 1702/2003, Teil 21,

- Abschnitt H wird für das Lufttüchtigkeitszeugnis die Form 25 (beziehungsweise Form 24) festgelegt (siehe Anhang EASA-Formblätter, Anlage V und VI).

- Abschnitt I wird für das Lärmschutzzeugnisdie Form 45 festgelegt (siehe Anhang EASA-Formblätter, Anlage VII).

Das LBA weist darauf hin, dass infolge der Rechtslage kein genereller Austausch der Urkunden von Amts wegen erfolgt, sondern bei Änderung der jeweiligen Zeugnisse ein Austausch durchgeführt wird, so dass sukzessive im Laufe der Zeit alle Zeugnisse angepasst sein werden.

Da es in der letzten Zeit bisweilen zu Problemen bei der Vorlage der alten Urkunden gekommen ist, speziell im europäischen Ausland, möchten wir Sie darüber informieren, dass nur auf Antrag, auch ohne einen inhaltlichen Änderungsvorgang, die neue Form sofort ausgestellt werden kann.

Die Neuausstellung ist kostenpflichtig.

Stand: 17.03.2011

Diese Seite

© 2014 Luftfahrt-Bundesamt - Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)