Navigation und Service

Instandhaltungsprogramme für nicht gewerblich betriebene Luftfahrzeuge, die nicht als „technisch kompliziert motorgetrieben“ eingestuft sind und Selbsterklärungen gemäß VO (EU) 2015/1088

Mit der Verordnung (EU) Nr. 2015/1088 vom 07.07.2015, gültig ab 27.07.2015, wurden diverse Vereinfachungen für Luftfahrzeuge, die nicht als „technisch kompliziert motorgetrieben“ eingestuft sind, eingeführt.

So ist es den Haltern von ELA1-Lfz. jetzt gestattet, unter gewissen Umständen eine Selbsterklärung zum Instandhaltungsprogramm anzugeben. Diese Selbsterklärungen müssen nicht an das LBA geschickt werden.  

Unter einem ELA 1-Luftfahrzeug versteht man eines der folgenden europäischen leichten Luftfahrzeuge (European Light Aircraft):

i) ein Flugzeug mit einer höchstzulässigen Startmasse (MTOM) von 1.200 kg oder weniger, das nicht als technisch kompliziertes motorgetriebenes Luftfahrzeug einzustufen ist,

ii) ein Segelflugzeug oder einen Motorsegler mit einer höchstzulässigen Startmasse (MTOM) von 1.200 kg oder weniger,

iii) einen Ballon mit einem bauartbedingt höchstzulässigen Traggas- oder Heißluftvolumen von nicht mehr als 3.400 m³ für Heißluftballons, 1.050 m³ für Gasballone, 300 m³ für gefesselte Gasballone,

iv) ein für nicht mehr als vier Insassen ausgelegtes Luftschiff mit einem bauartbedingt höchstzulässigen Traggas- oder Heißluftvolumen von nicht mehr als 3.400 m³ für Heißluft-Luftschiffe und 1.000 m³ für Gasluftschiffe.

Mit der Decision 2015/024/R hat die EASA die AMC zum Teil ergänzt. U. a. wird ein „template“ unter AMC M.A.302 (e) vorgestellt, welches ein Rahmen-IHP darstellt, das Halter und CAMO sowohl für die behördliche oder die indirekte Genehmigung als auch für die Selbsterklärung an das individuelle Luftfahrzeug anpassen können.

Das LBA hat das „template“ zweisprachig abgefasst. Auf den unter dem nachfolgenden Link erscheinenden Seiten finden Sie neben dem „template“ auch die dazugehörigen „minimum inspection programmes“ (MIP) für die einzelnen Luftfahrzeug Kategorien (Heißluft-Ballon, Flugzeug, Motorsegler und Segelflugzeuge).  

- Hier finden Sie das Template der EASA mit einer vom LBA ergänzten deutschen Übersetzung

- Hier finden Sie das MIP Flugzeug

- Hier finden Sie das MIP Segelflugzeug / Motorsegler

- Hier finden Sie das MIP Heißluftballone

Wahlweise kann eine vom LBA nur in deutscher Sprache abgefasste Vorlage für ein Instandhaltungsprogramm für nicht als "technisch komplizierte motorgetriebene" Luftfahrzeuge benutzt werden. Dieses LBA Template entspricht vom Inhalt her dem EASA Template, ist aber nicht verbindlich anzuwenden.

1. Link zum LBA Template für die behördliche Genehmigung
2. Link zum LBA Template für die Selbsterklärung


Das LBA-IHP benutzt ebenfalls die oben angeführten MIP für die einzelnen Luftfahrzeugkategorien.

Hinweis: Ein evtl. alternatives MIP kann mit der Anlage A zum LBA-IHP erstellt werden.

Anträge können per Mail an arc@lba.de geschickt werden.

Stand: 30.09.2016

Diese Seite

© 2014 Luftfahrt-Bundesamt - Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)