Navigation und Service

Information zur Anerkennung von Grund- und Aufbaulehrgängen

Bewerber für die erstmalige Anerkennung als flugmedizinischer Sachverständiger der Klasse 2 (AME) haben die Voraussetzungen nach MED.D.010 der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 zu erfüllen. Dazu gehört auch der Nachweis eines erfolgreich absolvierten Grundlehrgangs in Flugmedizin. Für die Anerkennung als flugmedizinischer Sachverständiger der Klasse 1 ist zusätzlich auch ein erfolgreich absolvierter Aufbaulehrgang in Flugmedizin nachzuweisen. Grund- und Aufbaulehrgänge in Flugmedizin müssen grundsätzlich über eine Anerkennung nach europäischem Recht verfügen, wenn deren Ausbildungen im Rahmen von Anerkennungen als flugmedizinischer Sachverständiger Berücksichtigung finden sollen. Nachweise von Lehrgängen, die vor dem 09.04.2013 erfolgreich beendet wurden, erfüllen diese Voraussetzungen nicht.

Für eine zweijährige Übergangsphase vom 09.04.2013 bis 08.04.2015 wird das Luftfahrt-Bundesamt noch Nachweise über absolvierte Grund- und Aufbaulehrgänge in Flugmedizin im Rahmen der Bearbeitung eines Antrages auf Anerkennung als flugmedizinischer Sachverständiger berücksichtigen, die vor dem 09.04.2013 erfolgreich absolviert worden sind. Nach dem 09.04.2015 können lediglich erfolgreich absolvierte Grund- und Aufbaulehrgänge in Flugmedizin Berücksichtigung finden, die unter den Bestimmungen des europäischen Rechtes durchgeführt worden sind.

Wir möchten auf diese Umstände aufmerksam machen und um eine entsprechende Beachtung bitten.

Stand: 31.07.2014

Zusatzinformationen

Kontakt

Anträge:
Luftfahrt-Bundesamt
Referat L 5
38144 Braunschweig

Telefonische Sprechzeiten:
Montag bis Freitag
09:00 bis 12:00 Uhr

Telefon: +49 531 2355-4580
Fax: +49 531 2355-4599

E-Mail: flugmedizin@lba.de


Mehr: Kontakt …

Diese Seite

© 2014 Luftfahrt-Bundesamt - Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)