Navigation und Service

Anreise zur Außenstelle Hamburg

Eingangsbereich der Außenstelle HamburgEingangsbereich der Außenstelle Hamburg Quelle: Luftfahrt-Bundesamt

Anreise mit dem Auto

Fahren Sie die Autobahn A 7 in Richtung Hamburg. An der Anschlussstelle Schnelsen-Nord (23) verlassen Sie die A 7 und folgen der Ausschilderung Richtung Flughafen. Über Zeppelin- und Flughafenstraße gelangen Sie auf die Röntgenstraße bis zur Hausnr. 24. Dann haben Sie die Außenstelle Hamburg des Luftfahrt-Bundesamtes erreicht.

Anreise mit dem Zug

Über Fernverkehrsverbindungen ist der Hamburger Hauptbahnhof gut zu erreichen. Vom Hauptbahnhof fahren Sie dann mit der S-Bahn, der S 1, bis zum Flughafen Hamburg. Vom Flughafen Hamburg können Sie die Außenstelle Hamburg des Luftfahrt-Bundesamtes dann bequem mit dem Taxi, mit dem Bus oder zu Fuß erreichen.

Mit dem Taxi benötigen Sie für die rund 1,12 Kilometer nur rund 2 Minuten Fahrzeit.

Um zu Fuß die Außenstelle zu erreichen, folgen Sie nach dem Verlassen des Terminalbereichs der Flughafenstraße nach rechts und dann immer geradeaus auf die Röntgenstraße. Sie sind nach rund 1,12 Kilometern an Ihrem Ziel, der Röntgenstraße 24, angekommen.

Ab Flughafen Hamburg können Sie auch mit dem Bus fahren: Mit dem Bus 292, Richtung U Lattenkamp, dauert die Fahrt rund 3 Minuten bis Röntgenstraße. Mit dem Bus 26, Richtung Rahlstedt, sind Sie bis zur Haltestelle Röntgenstraße rund 10 Minuten unterwegs.

Ihren persönlichen Fahrplan können Sie auf der Internetseite des HVV (Hamburger Verkehrsverbund) erstellen.

Anreise mit dem Flugzeug

Wenn Sie nach Hamburg fliegen, können Sie die Außenstelle Hamburg vom Flughafen aus bequem mit dem Taxi, mit dem Bus oder zu Fuß erreichen. Siehe dazu die weiteren Details unter Anreise mit dem Zug.

Adresse

Außenstelle Hamburg
Röntgenstraße 24
22335 Hamburg

Kontakt

LBA-Außenstelle Hamburg
Telefon: +49 531 2355-8309
Fax: +49 531 2355-8399

Diese Seite

© 2014 Luftfahrt-Bundesamt - Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)