Navigation und Service

5. Betriebliche und technische Ereignismeldungen

Für alle deutsch registrierten Flugzeuge, Hubschrauber, Motorsegler, Segelflugzeuge, Ballone und Luftschiffe müssen dem LBA betriebliche und technische Ereignisse gemeldet werden.

Die Verordnung (EU) Nr. 376/2014 definiert ein Ereignis wie folgt: „Ein Ereignis ist ein sicherheitsbezogenes Vorkommnis, das ein Luftfahrzeug, seine Insassen oder Dritte gefährdet bzw. - bei Ausbleiben von Abhilfemaßnahmen oder bei Nichtbeachtung - gefährden könnte“.

Eine Meldepflicht haben unter anderen Organisationen mit einer Genehmigung nach Teil 21, Teil 145, Teil M, LuftGerPV und nach VO (EU) Nr. 965/2012 und deren Beschäftigte, sowie Eigentümer, Halter von Luftfahrzeugen und Piloten.

Stand: 14.07.2016

Diese Seite

© 2014 Luftfahrt-Bundesamt - Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)